WOHNDeine
Tierliebe
21.06.2019

Haben Sie tierische Mitbewohner?

Wie schön, wir schaffen auch für diese ein schönes Plätzchen.

Do you have any animal roommates?

How nice, we also create a nice place for them.

Investitions - Varianten
Dein LEBENSRAUM wird zu Deinem Seelenort - Deiner Oase der Sinne:
Your ROOM OF LIFE becomes your place of soul - your oasis of senses:

WohnDICH-Tag

Nutze meinen WohnDICH - Tag: erfahre in Deinen Lebensräumen eine neue Perspektive und hole DIR die lang ersehnte Veränderung in DEIN Leben!

Use my WohnDICH - day: experience a new perspective in your living spaces and get YOU the long-awaited change in YOUR life!   

 

                                                                                                          1.500,- EUR netto zzgl. MwSt   / 1.785,- EUR brutto

alternativ:                                                                   können          500,- EUR in PAXTR gezahlt werden

                                                                                   verbleiben  1.285,- EUR

                                         

Alle Tage verstehen sich von 10:00 - 18:00 Uhr.

incl. Anreisekosten + Hotel  

Schöpfe Deinen Lebensschatz - get yor lifetimetreasure - Geld für Menschen von Menschen - opensouremoney

Ein besseres Lebensumfeld und Wohlbefinden auch für Tiere:

Als ich vor einigen Jahren mein altes Bruchsteinhaus mit großem Grundstück gekauft habe, habe ich beschlossen, den Platz zu nutzen und Tieren in Not eine neue Heimat zu geben.

Zwischenzeitlich wohnten hier daher einige Zwergkaninchen, dann kamen Meerschweinchen hinzu, viele Nymphensittiche, halb verhungerte und total verstörte Katzen und zwei süße Hunde

(letztere ohne schlechte Erfahrungen und bereits im Welpenalter)

Ergänzt wurde diese Meute vor ein paar Jahren durch 2 Kakadus: die Kakadine hatte ihren Zuchtpartner verloren, der Kakadu konnte wegen Allergie nicht mehr gehalten werden. 

Ich weiß daher, wie viel Zeit, Arbeit und Geld  (wegen der meist kranken und schwachen Tiere) es erfordert, so eine Meute fit und gesund zu halten.

Aufgrund der Geschehnisse um meine Kakadus (auf die ich wegen eines noch laufenden Verfahrens hier nicht näher eingehen möchte) habe ich beschlossen, die Käfighaltung nach und nach einzustellen und anstatt dessen mein Grundstück in ein Biotop zu verwandeln, so dass vor allem heimische frei lebende Tiere hier ein geschütztes ZuHause finden.

Leider gibt es immer noch sehr viele Tiere, die dringend Hilfe benötigen. Aus diesem Grund bin ich sehr dankbar, dass ich durch mein Pferdecoaching Daniela Ben Said kennenlernen durfte, die noch viel mehr Viecher hat, als ich jemals hatte :-)

Sie widmet sich seit diesem Sommer noch intensiver dem Tierschutz und vor allem der Tierrettung. Da dies auch meine Herzensangelegenheit ist und ich weiß, welchen enormen Einsatz es mit sich bringt und jede Unterstützung gebraucht wird, habe ich beschlossen, ab jetzt 10% aller meiner Einnahmen an den Hof Ben Said in Osnabrück zu spenden.

Das bedeutet, dass jeder, der mir einen Auftrag erteilt, nicht nur sein Lebensumfeld und sein Wohlbefinden verbessert, sondern auch das eines oder mehrerer Tiere.

Wenn Sie mehr über Daniela Ben Said, ihren wunderschönen Hof und Ihre Liebe zu Tieren erfahren möchten, klicken Sie einfach auf den nebenstehenden Button.

A better living environment and well-being also for animals:

 

A few years ago, when I bought my old quarrystone house with a large plot of land, I decided to use the space and give animals in need a new home.

 

In the meantime some dwarf rabbits lived here, then guinea pigs were added, many nymph parakeets, half starved and totally disturbed cats and two sweet dogs.

(the latter without bad experiences and already at puppy age)

 

This pack was supplemented a few years ago by 2 cockatoos: the cockadine had lost its breeding partner, the cockadoo could no longer be kept because of allergy. 

 

I therefore know how much time, work and money (because of the mostly sick and weak animals) it takes to keep such a pack fit and healthy.

 

Due to the events around my cockatoos (which I don't want to go into here because of a still running procedure) I decided to stop the cage attitude bit by bit and to transform my property into a biotope instead, so that above all domestic freely living animals find a protected home here.